Eingeschränkter Spielbetrieb

Am 12./13. September ist nur ein eingeschränkter Spielbetrieb möglich – unsere Grüns werden aerifiziert, nachgesät und gesandt.

Die Pflegemaßnahmen starten am Montag auf den Grüns 1 bis 9. Sie werden mit Vollspoons bis zu 15 cm Tiefe aerifiziert. Dienstag geht es weiter auf den Bahnen 10 bis 18. Hier erfolgt die Aerifizierung mit Holspoons bis 5 cm tief.

Auch die Vorgrüns und Abschläge werden aerifiziert und nachgesät.

Die Rasenabschläge der Driving Range werden am 12. September gesperrt, da sie ausgebessert und ebenfalls nachgesät werden.


Was ist aerifizieren, und warum wird es gemacht?
Aerifizieren ist eine wichtige Maßnahme zur Rasenpflege, die durchgeführt wird, wenn durch eine Bodenverdichtung der Anteil an Grob- und Mittelporen deutlich abnimmt und so der Luft- und Wasserhaushalt des Bodens gestört wird. Ursache für diese Verdichtungen sind sowohl die normale Nutzung der Rasenfläche, als auch die Witterungsbedingungen. Im Gegensatz zum Vertikutieren, mit dessen Hilfe man abgestorbene Rasengräser sowie organisches Material (Rasenfilz) aus der Grasnarbe entfernt, dient das Aerifizieren der mechanischen Belüftung des Bodens. Daher sind beide Maßnahmen nicht miteinander zu verwechseln.
Das regelmäßige Aerifizieren hat einen entscheidenden Einfluss auf die gesunde Entwicklung, die Widerstandsfähigkeit und Qualität der Rasengräser. Eine Vernachlässigung der Rasenbelüftung kann unabhängig von der Nutzung der Rasenfläche zu einer deutlichen qualitativen Beeinträchtigung führen.

Weitere Beiträge

die Sie interessieren könnten

Neuste Beiträge

Kategorien