Informationen vom DGV
Brandschutz in den Caddyhäusern

In den vergangenen Monaten und Jahren ist eine signifikante Steigerung von Bränden auf Golfanlagen zu beobachten, die im Zusammenhang mit dem Überbegriff Elektromobilität zu stellen sind. Die Ursachen für diese Großschadenereignisse lassen sich zweifelsfrei auf in Brand geratene Lithium-Ionen-Akkus zurückführen, die für den Gebrauch in Elektro-Trolleys vorgesehen waren. Die Nachfolgenden Einwirkungen können technische Defekte an den Lithium-Ionen-Akkus hervorrufen, die letztendlich zu Bränden führen.

  • Temperatureinwirkung
  • Überladung/ Tiefenentladung
  • Mechanische Beschädigung
  • Produktfehler

Sorgfältige Geräteauswahl, sachgemäße Handhabung und ordnungsgemäße Entsorgung der Akkus sind das „A und O” der Brandverhütung. Auch die richtige Handhabung des Akkus kann Brände vermeiden!

Ihr komplettes Golfbag inkl. Schläger und Trolley, die Sie in einer bei uns angemieteten Caddybox auf der Golfanlage deponieren, ist nicht über unseren Versicherungsvertrag versichert. Bitte prüfen Sie daher in Ihrer eigenen Hausratversicherung, ob eine Außenversicherung für Sportausrüstungen eingeschlossen ist. (Quelle Schreiben DGS)

Golf spielen bei Gewitter

Golf bei Gewitter? So verhalten Sie sich richtig!

Wie weit ist das Gewitter entfernt?

Die Entfernung lässt sich grob abschätzen: Die Sekunden zwischen Blitz und Donner geteilt durch 3 ergeben die Entfernung in Kilometern.

30 Sekunden zwischen Blitz und Donner?

Sofort in Sicherheit begeben z. B. ins Clubhaus oder in eine Schutzhütte mit Blitzschutzanlage. Plötzliche Blitzentladungen in unmittelbarer Nähe sind möglich.

  • Golfbags, Trolleys und Schläger zurück lassen
  • einzeln gehen, sich nicht gegenseitig berühren
  • exponierte Stellen wie z. B. erhöhte Lagen, Hügelkuppen meiden
  • Abstand zu Bäumen halten – mindestens 10 m
  • hoch aufragende Zäune, Stangen o. ä. nicht berühren

5 Sekunden zwischen Blitz und Donner?

Sofort in die Hocke gehen. Ein Gebäude mit Blitzschutz ist kaum noch rechtzeitig erreichbar.

  • Mulde suchen
  • Abstand zu Bäumen halten – mindestens 10 m
  • Nachbarn nicht berühren

30 Minuten nach dem letzten Donner

Entwarnung: Erst 30 Minuten nach dem letzten Donner kann Entwarnung gegeben werden.

Vom Blitz getroffen – was ist zu tun?

  • Notarzt rufen
  • Erste Hilfe leisten. Wie bei allen lebensbedrohlichen Notfällen sollte der Ersthelfer das Bewusstsein und die Atmung kontrollieren und dann Maßnahmen der Ersten Hilfe in Abhängigkeit des Verletzungszustandes ergreifen, ggf. Reanimation durchführen. Auf jeden Fall ist der Notarzt zu rufen.

Hinweis: Es ist nicht gefährlich, einen vom Blitz getroffenen Menschen zu berühren! Im Gegenteil, er benötigt dringend Ihre Hilfe!

Regelgerechte Unterbrechung des Spiels

Selbständige Unterbrechung

Sieht ein Spieler Blitzgefahr als gegeben an, so darf er sein Spiel aufgrund eigener Entscheidung unterbrechen und Schutz suchen. Im Wettspiel muss er dies so schnell wie möglich der Spielleitung mitteilen, die auch über eine Unterbrechung für die Teilnehmer insgesamt entscheidet.

Sofortige Unterbrechung des Wettspiels (Übliches Zeichen: ein langer Signalton)

Unterbrechen Sie sofort Ihr Spiel und suchen Sie Schutz. Nur ein bereits begonnener Golfschwung darf zu Ende ausgeführt werden. Lassen Sie Ihren Golfball liegen oder nehmen Sie ihn auf und markieren Sie die Lage, wenn er ohnehin auf Ihrem Weg liegt.

„Unterbrechung“ oder “Abbruch“?

Nach der Unterbrechung wird die Spielleitung eine ungefähre Zeit bekannt geben, zu der das Spiel fortgesetzt werden soll. Lässt sich das Wettspiel nicht mehr beenden, so kann die Spielleitung sofort oder später auch den Abbruch bekannt geben.

Wiederaufnahme des Wettspiels

(Übliches Zeichen: zwei kurze Signaltöne)
Hat die Spielleitung die Fortsetzung des Wettspiels beschlossen, so gehen Sie zurück zu der Stelle, an der Sie zuvor Ihr Spiel unterbrechen mussten und warten auf das Signal. Verfahren Sie mit Ihrem Ball wie folgt:

  • Hatten Sie die Lage Ihres Balls markiert, so muss er zurückgelegt werden.
  • Hatten Sie den Ball nach der Unterbrechung durch die Spielleitung nicht aufgenommen, so dürfen Sie nun seine Lage markieren, ihn zum Reinigen aufnehmen und zurücklegen.
  • Wurden Ball oder Ballmarker während der Unterbrechung bewegt, so legen Sie ihn jetzt an die ursprüngliche Stelle zurück. Wenn diese nicht genau bekannt, so wird sie geschätzt. Nimmt ein Spieler seine Runde nach der Unterbrechung durch die Spielleitung nicht wieder auf, so wird dies als Disqualifikation (für die Wettspielwertung), gleichzeitig aber vorgabenwirksam gewertet.

Wertung bei Abbruch eines Wettspiels

Bei einem durch die Spielleitung abgebrochenen Wettspiel werden nur Unterspielungen vorgabenwirksam gewertet. Überspielungen fließen auch dann nicht in die Vorgabenfortschreibung ein, wenn der Spieler seine Runde bereits beendet hatte. Das nachträgliche Verkürzen einer Runde (z.B. 9 statt 18 Löcher) durch die Spielleitung ist nicht erlaubt.

Golf bei Gewitter das Plakat

Vorgabewirksame 9 Loch Runden für die Vorgabenklasse 1

Mit dem Bulletin 17 vom 22. April 2020 hat der DGV in den „Leitlinien für einen an den Anforderungen des Gesundheitsschutzes (COVID-19) orientierten Spielbetrieb auf Golfanlagen“ Stellung zur Vorgabenwirksamkeit von EDS-Runden auch für die Vorgabenklasse 1 genommen.
Dort steht unter Clubturniere/EDS/Vorgabenwirksamkeit: “…Hinweis: Auch für die Spieler der Vorgabenklasse 1 werden solche Ergebnisse durch den DGV als vorgabenwirksam anerkannt. Dies muss jedoch als manueller Eintrag in die Stammblätter erfolgen.“ Dieser Passus bezog sich alleine auf das vorgabenwirksame Spielen in EDS-Runden, nicht jedoch auf die Anzahl der notwendigen Spielbahnen, die in Vorgabenklasse 1 auf 18 Löcher beschränkt ist. Offensichtlich ist dies aber oftmals so interpretiert worden, dass EDS-Runden auch in der Vorgabenklasse 1 über neun Löcher akzeptiert sein sollen. Vor diesem Hintergrund und unter Berücksichtigung, dass ab dem Jahr 2021 im Zusammenhang mit den neuen Handicap-Regeln nach dem World Handicap System, ohnehin Neun-Löcher-Runden für alle Handicaps vorgabenwirksam möglich sein werden, hat der DGV entschieden, bereits für die Saison 2020 EDS-Runden (über 18 und neun Löcher) und vorgabenwirksame Turnierrunden auch über neun Löcher in der Vorgabenklasse 1 anzuerkennen. Dies erscheint dem DGV als angebracht, da es aktuell immer noch keine einheitliche Regelung zum Turnierbetrieb in den einzelnen Bundesländern gibt. Die Clubverwaltungssoftware-Hersteller sind darüber informiert und bieten zeitnah ein Update ihrer Versionen an, so dass diese Ergebnisse dann ganz normal über den Turniermodus verarbeitet werden können. (Quelle DGV Bulletin Nr. 21)

Weitere Beiträge

die Sie interessieren könnten

Neuste Beiträge

Gastronomie

Bitte beachtet die Regeln in der Gastronomie.

Kategorien