Jahresbericht AK30 Damen

DAMEN AK 30 – Ligapielsaison 2021 mit Aufstieg in die höchste Liga

Nachdem wir im letzten Jahr die Liga in der zweiten Klasse halten konnten, sollte auch ein Klassenerhalt für 2021 möglich sein. Start war am 12.06.21 im Dütetal direkt mit einem Tagessieg (Katja Bunselmeyer und Michi Stöbitsch 78, Anja Steht 82, Susanne Jeffrey 87, Katja Brinkhoff 93 und Jutta Schnatmeier 95). Mit einem kleinen Vorsprung ging es dann am 26.06.21 nach Gut Neuenhof mit erneut einem sensationellem Tagessieg (Caro Farr 74, Michi Stöbitsch 76, Katja Bunselmeyer 79, Anja Stehr 82, Susanne Jeffrey 86, Katja Brinkhoff 87). Bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass wir unser Jahresziel, den Klassenerhalt, schaffen konnten. Ein Auge war aber auch gleichzeitig schon auf einen Aufstieg gerichtet. Also wurde am 21.08.21 in Varmert gespielt. Ein sehr schwerer hügeliger Platz, den wir alle zum ersten Mal spielen mußten. Und auch hier konnten wir uns den Tagessieg sichern (Caro Farr 83, Michi Stöbitsch 84, Susanne Jeffrey 87, Anja Stehr 92, Katja Bunselmeyer 96, Birgit Koormann 103). Mittlerweile lagen wir über 100 Schläge vor dem Zweitplatzierten. Also hieß es jetzt weiter „Attacke“ und wir spielen am 11.09.21 auf einem unserer Lieblingsplätze in Royal Saint Barbara´s Dortmund. Auch hier war uns der Tagessieg nicht zu nehmen (Katja Brinkhoff 80, Anja Stehr 84, Susanne Jeffrey 85, Michi Stöbitsch 86, Katja Bunselmeyer 88, Jutta Schnatmeier 95). Den Aufstieg konnte uns nun nach über 150 Schläger Vorsprung keiner mehr nehmen und so wurde zum Schluss noch am 09.10.21 in Velbert gespielt.

Und nach einem erneuten Tagessieg (Susanne Jeffrey 88, Katja Bunselmeyer 89, Anja Stehr 96, Katja Brinkhoff 97, Jutta Schnatmeier 102, Birgit Koormann 118), stand der Aufsteiger fest: GC OSNABRÜCK-DÜTETAL E.V.!

Eine wirklich tolle Leistung und ich danke der gesamten Mannschaft für Ihren Einsatz, die Begeisterung und Leidenschaft für die Mannschaft:

Caro Farr, Katja Bunselmeyer, Susanne Jeffrey, Anja Stehr, Katja Brinkhoff, Julia Averdieck, Jutta Schnatmeier, Birgit Koormann, Sabine Lemme-Snitko.

Ich freue mich auf eine spannende Saison 2022 unter dem Motto „Alles kann, nichts muss“!

Michaela Stöbitsch

 

 

 

Weitere Beiträge

die Sie interessieren könnten

Neuste Beiträge

Doppelkopf

Das Doppelkopfturnier findet am 2. Dezember statt.

Kategorien