Vierer Clubmeisterschaft

Herzlichen Glückwunsch Julian Markus & Tom Wiese
zum Titel der Vierer Clubmeisterschaft!

 

Ein ausführlicher Bericht mit Fotos folgt in den kommenden Tagen.

Die komplette Ergebnisliste findet ihr hier.

 

Die erste Clubmeisterschaft des Jahres steht an.

Normalerweise spielen wir die Vierer Clubmeisterschaften bereits am Pfingstmontag. Leider war dies in diesem Jahr noch nicht möglich.

Die Vierer Clubmeisterschaft wurde daher auf den 4. Juli verlegt!

Im letzten Jahr konnten sich Susi Jeffrey und Katja Bunselmeyer  im Stechen den Sieg sichern.

Anmelden könnt ihr euch über die Meldeliste, telefonisch, per E-Mail oder über das Internet. Die Ausschreibung findet ihr hier!

In der Galerie sind ein paar Impressionen aus dem letzten Jahr.

Spielform
Der klassische Vierer ist ein schnelles Spiel, da zwei Spieler zusammen nur einen Ball spielen. Es ist jedoch auch einer der schwersten Vierer, da die Spieler oft von Stellen spielen müssen, an denen ihre Bälle sonst nie liegen. Zwei Spieler spielen zusammen nur einen Ball und schlagen ihn immer abwechselnd. Es wird im Voraus vereinbart, welcher Spieler an den geraden und welcher an den ungeraden Löchern abschlägt. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Spieler an der vorherigen Bahn eingelocht hat und auch Strafschläge beeinflussen die Spielreihenfolge (immer abwechselnd) nicht.

Fehler bei Spielfolge
Es kommt immer wieder vor, dass die Spielfolge von einem oder beiden Partnern nicht eingehalten wird. Im Zählspiel muss dann wie folgt verfahren werden: Der falsche Schlag oder die falschen Schläge werden annulliert und das Team zieht sich eine Strafe von zwei Schlägen zu. Die Partei muss dann den Ball in der richtigen Reihenfolge von der Stelle spielen, von der sie zum ersten Mal in falscher Spielfolge gespielt hat.
Die Berichtigung des Fehlers ist nur so lange möglich, wie das Team noch nicht am nächsten Abschlag abgeschlagen hat. Sollte der Fehler auf dem letzten Grün passiert sein, kann er solange behoben werden, wie die Spieler der Partei das Grün noch nicht verlassen haben. Fällt der Fehler zu spät auf, ist die Partei disqualifiziert. Das gilt im Zählspiel für die Runde, im Stableford (wenn der Fehler vor Abgabe der Zählkarte bemerkt wird) nur für das Loch auf dem der Fehler vorkam.
Im Lochspiel bedeutet ein Fehler bei der Spielfolge immer Lochverlust für diejenige Partei.

Weitere Beiträge

die Sie interessieren könnten

Neuste Beiträge

Kategorien